Autograf: Library of Congress Washington D.C., Music Division (US-Wc), Sign. ML95.S82

Sr. Wohlgeb.
Herrn Kammermusikus
Carl Preysing
in
Gotha.
 
frei.
 
Nebst einem
Paquet Musikalien
gez:
H.C.P.
 
 
Cassel den 13ten Juni
1852.
 
Lieber Herr Vetter,
 
Was ich von Violinmusik entbehren kann, übersende ich hiermit für Ihren Sohn, und wünsche, daß das Studium derselben ihm von Nutzen seyn möge.
Was Ihre Violine betrifft, so bedaure ich, Ihnen keine Käufer zureichen zu können. Ich habe hier Jahre lang Violinen ausgeboten, die mir zum Verkauf zugesandt waren, aber stets ohne Erfolg. Es wäre daher unnütz, mich damit zu befassen.
Hochachtungsvoll
 
Louis Spohr

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Preysing, Carl
Erwähnte Personen: Preysing (Sohn)
Preysing, Friedrich
Wohlgemuth, Auguste
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1852061300

http://bit.ly/2Hvvacs

Spohr



Der letzte belegte Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Preysing, 27.06.1831.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (08.06.2018).