Autograf: nicht ermittelt

Autor(en): Spohr, Rosalie
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen: Büry, Agnes
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: London
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1852052030

http://bit.ly/2rttxFx

Spohr



Dieser Brief folgt auf einen weiteren derzeit verschollenen Brief von Rosalie Spohr an Louis Spohr. Existenz und Inhalt dieses Briefs folgen aus Louis Spohrs Antwortbrief vom 22.05.1852. Demnach weist Rosalie Spohr darauf hin, dass Louis Spohr ihr noch nicht auf ihren letzten Brief bezüglich der Sängerin Agnes Büry geantwortet habe. Außerdem möchte sie neue Harfenwerke spielen; vielleicht bittet sie ihren Onkel, ihr etwas zu komponieren. Ferner berichtet sie, dass die Saiten ihrer Harfe beim Üben störend klirren. Möglicherweise fragt sie nach Louis Spohrs London-Reiseplänen für den Sommer.
Einen Postweg von mindestens zwei Tagen vorausgesetzt, entstand dieser Brief bis spätestens 20.05.1852.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (02.06.2017).