Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. Hass. 287

Hochgeehrter Herr General-MusikDirector.

Als vor zwei Jahren ich Ihnen mein Duo für zwei Geigen mit Herrn Bott vorspielte1, waren Sie so gütig es einer günstigen Aufnahme zu würdigen und es Herrn J. Schuberth in Hamburg zum Verlag zu empfehlen. Nachdem Letzterer es zur Herausgabe von mir erhalten, erfuhr ich weiter nichts, ob es erscheinen würde oder nicht. Nach einem zweijährigen Warten, wo ich einsah, daß das Manuscript statt zu veröffentlichen es zu den übrigen zurückgelegten Sachten beigefügt, habe ich um die Zurückgabe meines Duo’s Herrn Schuberth aufgefordert und selbiges gestern erhalten . Da Sie bereits mehrere Werke bei Luckhardt in Cassel herausgegeben, so ergeht mein Bittte, ob Sie mir nicht die Gefälligkeit erzeigen und dem Hr. Luckhardt dieses Duo’s zur Publicirung in seinem Verlage emfpehlen wollen. Wenn ich ohne Ihre Empfehlung an Hr. Luckhardt schreibe, so habe ich nur eine abschlägige Antwort zu erwarten. Obgleich mir bekannt, daß Sie Recommandationen dieser Art nicht übernehmen, so denke ich doch, da Ihnen mein Duo bekannt, Sie eine Ausnahme diesmal für mich machen. Ich werde auch an Luckahrdt schreiben in dieser Angelegenheit, sobald ich nur überzeugt bin, daß es keine vergebliche Schreiberei ist. Ich bitte Sie nochmals um gefällige Ausführung meines Gesuches und das Resultat Ihrer Bemühungen mir gütigst mitzutheilen, wonach in günstiger Äußerung ich gleich an Luckhardt schreiben will oder wohl gar selbst schreiben könne. Ist Ihr 4tes Doppelquartett schon 4händig eingerichtet? wo nicht, möchte ich die Arbeit wohl übernehmen.
Meine freundlichen Gempfehlungen an Ihre Frau Gemahlin, die Frau v. Malsburg, hoffe ich recht bald nach langem Stillschweigen nur Erfreuliches von Ihnen vernehmen zu können.
Mich Ihrem Wohlwollen bestens empfehlend, habe ich die Ehre zu seyn

Ihr stets ergebener
Otto Gerke.

Detmold den 21ten Januar
1850.

Autor(en): Gerke, Otto
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen: Bott, Jean Joseph
Luckhardt, Carl
Schuberth, Julius
Erwähnte Kompositionen: Gerke, Otto : Kampf und Sieg, Vl 1 2, op. 43
Spohr, Louis : Doppelquartette, op. 136
Erwähnte Orte: Kassel
Erwähnte Institutionen: Luckhardt <Kassel>
Schuberth <Hamburg>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1850012150

http://bit.ly/33Ep3nc

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Gerke an Spohr, 04.02.1848. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Gerke an Spohr, 02.03.1852.

[1] Vermutlich bei seinem Konzertaufenthalt im Winter 1848 (vgl. O[tto] K[raushaar], „Kassel. Von Anfang Januar bis Ende April 1848“, in: Allgemeine musikalische Zeitung 50 (1848), Sp. 379ff., 393ff., 424f. und 437ff., hier Sp. 394f.).

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (20.01.2022).