Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen: Albert Großbritannien, Prinzgemahl
Friedrich Wilhelm Hessen-Kassel, Kurfürst
Kuper, Henry
Viktoria Großbritannien, Königin
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Norfolk and Norwich Triennial Festival
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1842051004

http://bit.ly/2Fr78Sq

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Taylor an Spohr, 29.03.1842.
Existenz und Inhalt dieses Briefs folgen aus Taylors Antwortbrief vom 20.05.1842. Demnach teilt Spohr mit, dass ihm Kurprinz Friedrich Wilhelm den Urlaub für seine Teilnahme am Musikfest in Norwich verweigert habe. Außerdem berichtet er, dass Henry Kuper, zu dem Zeitpunkt kommissarischer britischer Konsul beim Bundestag in Frankfurt am Main, ihm mitgeteilt habe, dass Königin Viktoria und Prinz Albert interessiert seien, ihn in England kennenzulernen (vgl. Henry Kuper an Spohr, 29.04.1842).
Da Spohr in seinem Brief an Wilhelm Speyer, 03.05.1842 zwar berichtet, das britische Gesuch um seinen Urlaub sei eingetroffen, aber noch nicht von der Ablehnung, dürfte dieser Brief frühestens am 04.05. entstanden sein; einen Postweg von wenigstens fünf Tagen vorausgesetzt, entstand dieser Brief bis spätestens 20.05.1842.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (11.01.2019).