Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. Hass. 287

Meiningen den 27ten März. 1841.

Herr Kapellmeister!

Die Ungewißheit, in der ich bis jetzt lebte, in Betreff meiner Anstellung, verhinderte mich Ihnen schon früher Nachricht von mir zu geben. Es hat sich endlich dahin entschieden, daß der Herzog die Stelle gar nicht besetzen will, u ich sehe mich genöthigt, trotz der ungünstigen Zeit, zu reisen u michmeinem Glücke anzuvertrauen; vielleicht gelingt es mir auch, beim Herzog einige besondere Empfehlungen auszuwirken, mit denen ich mir den Anfang schon erleichtern könnte. Ich habe in zwei Concerten gespielt, wo ich mir den besondern Beifall des Herzogs erworben habe; wie ich zum dritten male dazu aufgefordert wurde, verhinderte mich am Abend ein Zufall davon. Ich spielte das erste u dritte Concertino von Ihnen, habe aber mit dem ersten mehr Glück gemacht, doch verlangte der Herzog das Sonst u Jetzt noch einmal zu hören. Im übrigen habe ich meine Zeit hier nach Kräften benutzt, mich mit mehreren Violin-Componisten bekannt gemacht, die mir bis jetzt noch ziemlich fremd waren. Unter diesen steht mir Molique am höchsten, seine Melodien sind schön u edel u die Passagen fließend u frei von allen Spielereien, u dabei schwer. Weniger gefiel mir Maurer dessen Concerte ich alle durchgespielt haben mit vieler Aufmerksamkeit, er verscheuchte oft durch seine Passagen den schönen Eindruck den seine schönen Melodien hervorgerufen hatten. Sein zweites Concert gefiel mir am meisten, bis auf den letzten Satz.
Wohin ich reise weiß ich noch nicht, aber vor Ostern werde ich nicht von hier gehen.
Mich Ihrem geneigten Andenken empfehlend, verbleibe ich mit besonderer Hochachtung

Ew. Wohlgeboren
ergebener
H. Herdtmann

Autor(en): Herdtmann, Heinrich
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen: Bernhard II Sachsen-Meiningen, Herzog
Molique, Bernhard
Erwähnte Kompositionen: Maurer, Louis : Konzerte, Vl Orch, Nr. 2
Erwähnte Orte: Meiningen
Erwähnte Institutionen: Hofkapelle <Meiningen>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1841032740

http://bit.ly/3djWn4Y

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Herdtmann, 07.11.1840. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Herdtmann an Spohr, 19.11.1840.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (15.04.2021).