Autograf: Spohr Museum Kassel (D-Ksp), Sign. Sp. ep. 1.6 <Eichler 18400819>

Sr. Wohlgeb.
dem Herrn Musikdirector
F. Wilh. Eychler
in
Nürnberg.

franco.1


Cassel den 19ten August
1840.

Hochgeehrter Herr,

Da binnen kurzem einige meiner jetzigen Schüler abgehen, so kann Herr Lehmann hieher kommen, wenn es ihm beliebt. Daß Sie ihm für das was er jetzt leistet, kein günstiges Zeugniß geben können, hat mich freilich ein wenig erschreckt; doch hoffe ich, es wird ihm an Naturanlage und besonders an musikalischem Gehör nicht fehlen.
Hochachtungsvoll und

ergebenst
Louis Spohr

Erwähnte Personen: Lehmann (Nürnberg)
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Kassel
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1840081915

http://bit.ly/2qOCknE

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf einen derzeit verschollenen Brief von Eichler an Spohr.

[1] Über dem Adressfeld von Hand des Empfängers: „Herrn Th. Flersheim / zur freundschaftlichen Erinnerung / an / F.W. Eichler / Birmingham im Februar / 1847“.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (09.05.2017).