Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. Hass. 287[Kleinwächter,I.:1

Prag am 11t August 1840.

Hochverehrtester Herr und Freund!

Herr Happ hat mich einer Pflicht enthoben, die ich in den ersten Tagen meines unermäßlichen Schmerzes zu erfüllen nicht im Stande war; - was ich verloren, fühlen Sie mit mir, was ich leide, theilen Sie mit mir. Den Tod meines theuren Sohns1, Ihres Sie liebenden und verehrtenden Freundes kann unsre lange Freundschaft mir nur noch fester knüpfen, und mich trösten helfen. -
Die in Ihrem lieben Briefe vom 29t July ausgesprochene Herzlichkeit, hat mich tief erschüttert, mir abe[r] zugleich sehr wohlgethan; nehmen Sie dafür mein[en] herzlichsten Dank, den ich auch Ihrer2 Frau Gemahlin zu sagen bitten.
Noch konnte ich es nicht über mich bringen, mich mit dem Nachlaße meines lieben Sohnes zu beschäftigen, doch bin ich überzeugt, er werde sich aus dem Gebiete der ihm so theu[ren] Kunst manches finden, dessen Mittheilung dem Freunden seines Gemüths und seines Geistes willkommen seyn möch[en] will ich ganz im Sinne des abgeschiedenen verfahren, so muß ich Sie bitten, daß3 mir gestattet wäre, Sie damit bekannt zu machen, und es Ihnen ganz zu überlassen, was Sie davon zur Veröffentlichung geeignet halten werden. - Ich bin diese Rücksicht seinem nicht unbedeutenden musikalischen Rufe schuldig, und darf nicht unbeachtet lassen, daß vielleicht auch in pecuniaerer Hinsicht für seine Hinterlassenen Waisen4 etwas gewonnen werden könnte. -
Das bestandene und bestehende Verhältniß unter uns überhebt mich einer Enschuldigung, und läßt mich ruhig abwarten, was Sie mir darauf zu antworten angemessen erachten werden.
Mein Tochter ist an den Ihnen bekannten Kapellmeister an der hiesigen Oper Skraup verheurathtet; die allgemeine gute Reputation dieses Mannes, sein Benehmen und seine Stellung lassen mich hoffen, sie werde zu meinem wesentlichen Troste glücklich seyn.
Ich und alle meine empfehlen uns aufs herzlichste.
Mit unwandelbarer wahrer Hochachtung und Freundschaft
Ihr

I. Kleinwaechter

Erwähnte Personen: Happ, Wilhelm
Kleinwächter, Friedrich
Kleinwächter, Louis
Kleinwächter, Ludwig
Skraup, Caroline
Skraup, Franz
Spohr, Marianne
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1840081131

http://bit.ly/2H0C6zU

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf den derzeit verschollenen Brief Spohr an Kleinwächter, 27.07.1840.

[1] Louis Kleinwächter.

[2] „er“ über der Zeile eingefügt.

[3] Hier gestrichen: „ich“.

[4] Friedrich und Ludwig Kleinwächter.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (06.05.2019).