Autograf: Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky (D-Hs), Sign. LA : Curschmann, Karl F. : 3

Mein verehrter Herr Capellmeister,

Erst jetzt beantworte ich Ihr freundliches Schreiben, das mir im Mai die Subscriptionsanzeige von Ihrem neuen Oratorium brachte, jetzt wo ich die Liste Ihnen wieder einhändige. Ich schäme mich wirklich im Namen meiner Unterschrift, daß sie nur 2 Subscribenten aufweist. Das Wort Oratorium, auch mit dem besten Namen des Componisten, erspricht(?) die guten Berliner, die, wen es gilt, einen Walzer anzuschaffen, gleich bei der Hand sind – namentlich seit Strausss hiesigen Orchesters – allenfalls auch ein einzelnes Stück aus einer Oper bezahlen, eine ganze Oper schon schwieriger, aber nun gar ein Oratorium zur kunst, für die äußerste Verschwendung halten würden. Leute vom Fach, die das Werk haben müßten, haben nicht das Geld dazu. So ist es hier bestellt und so wohl ziemlich überall.
Ich meinestheils freue mich gar sehr Ihres neuen Werkes, indem ich mich immer mit großer Freude der Aufführung Ihres ersten Oratoriums erinnere, und dessen Clavierauszug oft zu Hand nehme.
Sie haben wohl Recht, daß der große Verlust, den Sie erlitten haben1 und das Unglück der Bauerschen Familie2 meine vollste Theilnahme haben, die unerwartete Nachricht beider Fälle hat mich sehr bewegt, und wie schmerzlich wird es mir erst sein, bei einem Besuch in Cassel die beiden mir so [???]rsten und interessanten Persönlichkeiten zu vermissen. Dennoch denke ich auf eine für den nächsten Winter projectirte weiteren(?) Tour – Paris wird daran Zielpunkt sein – Sie entweder im Herbst oder im Frühjahr auf der Rückreise zu besuchen, und so einen Nachklang der guten Tage, die ich in Cassel verlebt habe, hervorzurufen.
Leben Sie wohl, mein verehrter Herr Capellmeister, grüßen Sie die Ihrigen und Hauptmann von mir aufs Angelegentlichste, und lassen Sie mich Ihrem gütigen Bedenken empfohlen sein.

Ihr(?)
Fr Curschmann

Berlin den 25ten July
1835.

Erwähnte Personen: Bauer, Johann Heinrich Balthasar
Spohr, Dorette
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Des Heilands letzte Stunden
Erwähnte Orte: Berlin
Kassel
Paris
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1835071544

http://bit.ly/2FQdAz2

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Spohrs Subskriptionsaufruf für sein Oratorium Des Heilands letzte Stunden, dessen an Curschmann gerichtetes Exemplar derzeit verschollen ist.

[1] Spohrs Frau Dorette starb am 20.11.1834.

[2] Johann Heinrich Balthasar Bauer starb am 18.04.1835.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (07.05.2018).