Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. Hass. 287

Sr Wohlgeboren
Herrn Dr. Louis Spohr
Churfürstl. Hofkapellmeister
Cassel.

Nebst 1 Paket
in Wachspapier
mit Musikalien
gez. HDS.


Herrn Hofkapellmeister Dr Spohr in Cassel

Leipzig d. 10t July 35.

Ew. Wohlgeboren

übersenden wir beigehend die Revision der 2ten Hälfte es ersten Theiles Ihres Oratoriums, mit der höflichen Bitte uns dasselbe sobald als Ihnen Ihre Muße es erlaubt, dasselbe zu retourniren, damit Druck und Stich dann neben einander betrieben und so die Herausgabe beschleunigt werden könne.
Bei diesen Gelegenheiten fragen wir ergebenst an, welche Begünstigungen Sie den Buchhandlungen bei Sammlung von Subscribenten gewähren. Da uns von einigen Seiten her Anfragen wurden, so wünschten wir gern unseren Correspondenten Näheres sagen zu können.

Mit vorzüglicher Hochachtung
Ew. Wohlgeboren
ganz ergebene
Breitkopf & Härtel.

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Des Heilands letzte Stunden
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1835071053

http://bit.ly/2tmtkJH

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Raymund Härtel an Spohr, 30.06.1835. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Raymund Härtel an Spohr, 28.07.1835.

Kommentar und Verschlagwortung, sofern in den Anmerkungen nicht anders vermerkt: Wolfram Boder (15.01.2020).