Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. Hass. 287

Sr. Wohlgeboren
Herr Hofcapellmeister
Spohr
Hessen-Kassel


Mainzer-Liedertafel

Herrn Hofkapellmeister Spohr Wohlg.
in Cassel

Die Liedertafel zu Mainz beabsichtigt, im Anfange des Monats August l.J. nach dem Vorbilde mehrerer und deutscher Vereine für ein größeres Sängerfest zu Ehren Gutenberg ‘s und zum Besten des demselben zu errichtenden Denkmals zu veranstalten, wobei unter andern Compositionen für Männerstimmen wie der hiesigen Liedertafel dedicirte Festgesang von C. Löwe (aus Stettin) aufgeführt werden sollen. Die Aussicht auf einen vorzüglichen Kunstgenuß, der erhabene Zweck des Festes und die bekannte Kunstliebe der Bewohner unserer Nachbarstädte lassen uns mit Gewißheit hoffen, daß das Unternehmen rege Theilnahme finden und einen günstigen Erfolg haben wird, da kein Freund des Gesanges eine so schöne Gelegenheit, die Verehrer und Freunde der Musik unserer Umgegend kennenzu lernen, unbenutzt vorübergehen lassen wird.1
Der Vorstand der hiesigen Liedertafel, welcher vorläufig das Fest-Comité bildet, wird für eine gastliche Aufnahme besorgt sein.
Wir beehren uns daher, bei Ihnen hiermit anzugrafen ob …………2 bei jenem Sängerfeste mitzuwirken bereit, und welche Stimmen Sie zu übernehmen gesonnen sind?
Indem wir Sie bitten, uns recht bald eine gefällige Antwort auf obige Anfrage zukommen zu lassen, damit wir für Ueberschickung der Stimmen sorgen, und die sonst nöthigen Anstalten treffen können, verharren wir
mit vorzüglicher Hochachtung
Im Namen des Vorstandes der Liedertafel

Der Präsident    Der Sekretär
J.J. Schott            J. Gredy3

P.S.
Durch vorstehendes Circulair werden Sie gewiß auch mit Theilnahme ersehen, welcher Zweck Anfangs August die Gesangfreunde hier versammeln wird, und mit welchem Vergnügen wir Ihnen dabey gesehen hätten, wenn die Entfernung von Cassel und Mainz nicht so bedeutend wäre, können Sie sich versichert halten.
Wenn Sie unserm Unternehmen nur Ihre Theilnahme schenken, so sind wir schon gestärkt und froh.
Höflichst empfiehlt sich Ihnen

J.J. Schott

Autor(en): Gredy, Joseph
Liedertafel
Schott, Johann Joseph
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Loewe, Carl : Festgesang
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1835050156

http://bit.ly/3igBuK3

Spohr



Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Johann Joseph Schott, 26.01.1847.

[1] Zum Fest vgl. M.G.Fr., „Das grosse Musik- und Sängerfest in Mainz am 8. und 9. August 1835, zum Besten des daselbst zu errichtenden Gutenberg-Denkmals“, in: Caecilia 17 (1835), S. 287-296.

[2] Unterpunktete Lücke in der Vorlage.

[3] Bis hierhin außer der Anrede lithografierter Text des Zirkulars.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (29.09.2021).