Autograf: nicht ermittelt
Autografer Entwurf: Österreichisches Theatermuseum Wien (A-Wtm), Sign. A 1523 SeM

An die Kurfürstl. Hoftheat. Direction zu Cassel.
am 28t Dzbr. 33.

Euer Hochlöbl. Direct. des Kurfürstl. Hoftheaters weiß ich auf dero geehrte Zuschrift vom 27. Dzbr. nichts Besseres zu erwiedern, als, daß es der Wunsch Sr. Hoheit des Kurprinz Regenten ist, daß ich nach Cassel kommen und spielen möge. Diesem Wunsch werde ich nachkommen wie einem theuren Befehle und im Monat März also in Cassel eintreffen.
Die Abschrift des Götheschen „Faust” und die dazu gehörige Musik von Lindpaintner soll, erhaltenem Auftrage zufolge, mit Baldigstem eingesendet werden.
Mit vollkommener Hochachtung
Euer Hochlöbl. Direct. ergebener C. Seydelm. Regisseur des Königl. Schauspiels.

Erwähnte Personen: Friedrich Wilhelm Hessen-Kassel, Kurfürst
Erwähnte Kompositionen: Lindpaintner, Peter von : Faust
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1833122844

http://bit.ly/2hg28S1

Spohr



Seydelmann notierte den Entwurf dieses Briefs auf dem Autograf des Briefs der Kasseler Hofthater-Direktion an ihn vom 27.12.1833.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (09.12.2016).