Autograf: Koninklijk Conservatorium Antwerpen (B-Ac)

An
Herrn C. Girschner.
Wohlgeboren
in
Berlin.
Niederwall-Straße
Nro. 11.

frei.


Geehrtester Herr,

Indem ich für Ihre gütigen Mittheilungen über die Aufführung des Faust in Berlin verbindlichst danke, erwiedere ich auf Ihre Anfrage, daß das Gerücht „der Musikdirector unsers Theaters sei nach Moskau engagirt und werde Cassel verlassen” - völlig grundlos ist.
Es thut mir daher leid, daß ich Ihnen – in Betreff Ihres Wunsches, die genannte Stelle zu erhalten – nicht nützlich werden kann.

Ergebenst
Louis Spohr.

Cassel, am 15 Decb. 1829.

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Faust
Erwähnte Orte: Berlin
Kassel
Moskau
Erwähnte Institutionen: Hoftheater <Kassel>
Königliche Schauspiele <Berlin>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1829121513

http://bit.ly/2gDdqj2

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Girschner an Spohr, 08.12.1858.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (01.12.2016).