Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen: Bamberger, Eva
Vetter, Franz Xaver
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Darmstadt
Erwähnte Institutionen: Hoftheater <Kassel>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1829120532

http://bit.ly/1XXDJPB

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Spohr an Speyer, 29.11.1829, aus dem sich auch der Inhalt erschließen lässt. Die Existenz dieses Briefs ergibt sich aus Spohrs Antwortbrief vom 18.03.1830, in dem sich Spohr entschuldigt, dass er Speyer „nicht gleich damals für die freundliche Erfüllung meiner Bitte gedankt habe”. Demnach berichtet Speyer über die Verhandlungen mit dem Tenor Franz Xaver Vetter, die er im Auftrag Spohrs für das Hoftheater in Kassel führte. Vermutlich beantwortet er auch Spohrs Frage über das Talent der Sängerin Eva Bamberger.
Vermutlich hat Speyer Spohrs Brief schnell beantwortet, da zuvor offensichtlich eine Reise von Frankfurt nach Darmstadt notwendig war, müssen trotzdem ein paar Tage vergangen sein. Daraus ergibt sich eine Datierung dieses Briefs auf Anfang Dezember 1829.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (24.03.2016).