Autograf: nicht ermittelt
Kopierbuch: Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig (D-LEsta), Sign. 21070 C.F. Peters, Leipzig, Nr. 5025, S. 31

Cassel
Louis Spohr Kapellmeister

d. 24 Merz. 1829.

In Beantwortung seines lezten Schreibens, für Einsendung des Verlagscheins aller seiner Werke in meinem Verlag, höflichst gedankt
Wegen Anzeige im Intelligenzblatt der musikalischen Zeitung in Betreff des ausgesprochenen Wunsche nach seinen Etudes ihm auf Ehrenwort versichert, daß ich hier zu nicht Ursache war; ihm aber gebeten wenn er dergleichen einmal erscheinen lassen wollte, sie an mich gütigst zu überlassen ich würde(?) eben so dankbar als alle andern Verlage sein. Zu Sommer hoffe ich auf die Erfüllung seiner mir gegebenen Hoffnung, zur Einsendung von Manuscripten pp.

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1829032450

http://bit.ly/2mNgEUC

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Spohr an Böhme, 25.02.1829. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Böhme, 26.05.1829.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Wolfram Boder (16.03.2017).