Autograf: nicht ermittelt

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Guhr, Carl
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Kreutzer, Conradin : Feodora
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1824110615

http://bit.ly/2A6Lbr8

Spohr



Der letzte erschlossene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Guhr, 19.04.1824. Der nächste Brief dieser Korrespondenz ist Guhr an Spohr, 02.08.1825.
Existenz und Datierung dieses Briefs ergeben sich aus Spohr an Wilhelm Speyer, 05.11.1824: „An Guhr werde ich das verlangte absenden.“
Vermutlich handelt es sich um das Aufführungsmaterial zu Conradin Kreutzers Oper Feodora, das Guhr zwar erst am 02.08.1825 zurückschickte (Guhr an Spohr, 02.08.1825), aber auch, wie Spohr an anderer Stelle anmerkt, tatsächlich „über ein Jahr behalten“ hatte (an Speyer, 22.10.1825).

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (25.05.2020).