Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Konzerte, Vl Orch, op. 38
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1820011532

http://bit.ly/1nu57sM

Spohr



Die Existenz des Briefs ergibt sich aus Spohrs Erwähnung im Brief an Speyer vom 21.02.1820: „Ihren Brief mit den Einlagen habe ich in Brüssel richtig erhalten.” Da Spohr in seinem Brief vom 25.01.1820 diesen Brief noch nicht erwähnt, erhielt er ihn vermutlich erst nach diesem Datum. Da er im Brief vom 25.01. angibt, am „nächsten Freitag”, also am 28.01.1820 weiterreisen zu wollen, muss er den Brief zwischen dem 25. und dem 28.01.1820 empfangen haben. Nimmt man wenigstens zwei Tage Laufzeit eines Briefs zwischen Frankfurt und Brüssel an, dürfte der Brief zwischen dem 15. und 25.01.1820 geschrieben sein. Spohrs Brief vom 21.02. zufolge könnte es sich bei den Einlagen um eine „Vertheidigung” von Spohrs Violinkonzert op. 38 handeln, vermutlich Zeitungs- oder Zeitschriftenartikel gegen einen Angriff auf Spohrs Komposition.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (25.01.2016).