Autograf: nicht ermittelt

Autor(en): Schneider, Friedrich
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen: Pillwitz, Ferdinand
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Zemire und Azor
Erwähnte Orte: Frankfurt am Main
Leipzig
Erwähnte Institutionen: Stadttheater <Frankfurt am Main>
Stadttheater <Leipzig>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1819072942

http://bit.ly/2YW2HIM

Spohr



Existenz und Inhalt dieses Briefs ergeben sich aus Spohrs Antwortbrief vom 01.08.1819. Demnach bittet Schneider um Zusendung von Buch und Partitur von Spohrs Oper Zemire und Azor, wobei in der Partitur die Tempi bezeichnet sein sollten. Vermutlich fragt er außerdem, ob der Bass Ferdinand Pillwitz in Frankfurt engagiert wurde.
Einen Postweg von wenistens zwei Tagen vorausgesetzt, entstand dieser Brief bis spätestens 30.07.1819.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (03.07.2020).