Wolff, Hermann

Hermann Wolff, * Krefeld 1815, † Berlin 1875
Sohn von Johann Nicolaus Wolff

1833 Violinunterricht bei Spohr und Musiktheorieunterricht bei Moritz Hauptmann in Kassel
bis 1838 Engagement als Solospieler im Orchester in Halle an der Saale
ab 1838 Engagement als Musikdirektor in Arnsberg
1847 als Direktor des Gesang- und Musikverein zu Halberstadt nachgewiesen, wo ihm der Titel „Musikdirektor” verliehen wurde
1854-1870 Leiter des Instrumentalvereins in Krefeld

Lit.:
„Halle an der Saale”, in: Allgemeine musikalische Zeitung 40 (1838), Sp. 388f., hier Sp. 389.
„Feuilleton”, in: Allgemeine musikalische Zeitung 49 (1847), Sp. 542.
„Verzeichniss der Schüler von Louis Spohr”, in: Niederrheinische Musik-Zeitung 7 (1859), S. 150ff., hier S. 151
Ernst Wolff, „Das musikalische Leben“, in: Die Rheinprovinz 1815-1915, hundert Jahre preussischer Herrschaft am Rhein, hrsg. v. Joseph Hansen, Bd. 2, Bonn 1917, S. 340-384, hier S. 370
Ernst Klusen, „Das Musikleben der Stadt Krefeld von den Anfängen bis 1870”, in: ders., Hermann Stoffels und Theo Zart, Das Musikleben der Stadt Krefeld 1780-1945 (= Beiträge zur rheinischen Musikgeschichte 124), Köln 1979, Bd. 1, S. 5-101, hier S. 57-61 und 73.
Reinhard Feinendegen und Hans Vogt, Krefeld. Die Geschichte der Stadt, Bd. 4 Kirchen-, Kultur- und Baugeschichte (1600-1900), Krefeld 2003, S. 489f.
                  

Louis Spohr an Johann Nicolaus Wolff in Krefeld (erschlossen) Kassel, August 1833 1833081510
Johann Nicolaus Wolff an Louis Spohr in Kassel Krefeld, Donnerstag 10. Oktober 1833 1833101040
Johann Nicolaus Wolff an Louis Spohr in Kassel Krefeld, Sonntag 29. Mai 1836 1836052940
Tagebucheintrag Marianne Spohr Arnsberg, Dienstag 3. September 1839 1839090390
Louis Spohr an Johann Peter Pascal in Aachen Kassel, Donnerstag 5. Januar 1841 1841010517