Autograf: Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky (D-Hs), Sign. NGDO : B : 197

Herrn Musikdirektor G.D. Otten
in
Hamburg.

Nebst einem Paket
Musikalien, in grauer
Pappe, geziechnet
H.M.O.


Cassel den 22sten November
1858.

Hochgeehrter Herr,

Beykommend erhalten Sie die Stimmen zum Noturno in Cdur Wenn Sie über eine erträgliche Ophicleide oder ein gutes Baßhorn zu verfügen haben, so ist die Besetzung durch lauter Blasinstrumente der Einmischung eines Contrabasses, allso eines Streichinstrumentess gewiß vorzuziehen. Sobald Sie sich eine Partitur der 3ten Sinfonie haben schreiben lassen, stehen die übrigen Orchesterinstrumente sehr gern zu einer Aufführung geborgt, zu Diensten.

Ergebenst
Ihr
Louis Spohr.

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Notturnos, op. 34
Spohr, Louis : Sinfonien, op. 78
Erwähnte Orte: Hamburg
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1858112213

http://bit.ly/2dWjvFY

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf einen derzeit verschollenen Brief von Otten an Spohr.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (10.10.2016).