Autograf: Spohr Museum Kassel (D-Ksp), Sign. Sp. ep. 1.6 <18581014>

Sr. Wohlgeborn
Herrn Kapellmeister Julius Rietz.
in
Leipzig.


Cassel den 14ten October 1858.

Hochgeehrter Herr Kapellmeister,

Auf Ihre freundliche, wiederholte Einladung zu einem der Leipziger Gewandhausconcerte in diesem Herbst herüber zu kommen, haben wir meine Frau und ich uns entschlossen, zu dem nächsten zu erscheinen. Wir werden daher Mittwoch um ¾ auf 6 Uhr auf dem dortigen Bahnhofe ankommen und gedenken im Hôtel de Baviere abzusteigen, weshalb ich Sie ersuche uns ein Zimmer in demselben und gerade nicht zu hoch zu belegen, und zur Zeit der Ankunft ein wenig heitzen zu lassen! Wir offen dann auf ein glückliches Ohngefähr, daß am andern Vormittag die Proben zum Concert stattfinden und daß wir ihr ebenfals beywohnen werden können. Ich werde noch am Mittwoch Abend mir die Freude bereiten Sie zu sehen, damit ich alles das Concert Betreffende alsdann schon erfahre.
Herrn Hauptmann im Voraus unsere besten Grüße.
Mit wahrer Hochachtung und Freundschaft ganz

der Ihrige
Louis Spohr.

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Rietz, Julius
Erwähnte Personen: Hauptmann, Moritz
Spohr, Marianne
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Leipzig
Erwähnte Institutionen: Gewandhausorchester <Leipzig>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1858101413

http://bit.ly/2rgioYK

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Rietz an Spohr, 13.10.1858.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (30.05.2017).