Autograf: Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung mit Mendelssohnarchiv (D-B), Sign. 55 Ep 343

Sr. Wohlgeboren
Herrn Hubert Ries
Königl. Concertmeister
in
Berlin.


Cassel den 23sten September 1858.

Geehrter Freund,

Ich bin im Begriff, morgen mit meiner Frau noch eine vierte Reise in diesem Jahre anzutreten. Ich bin nämlich zum Wiesbader mittelrheinischen Musikfeste eingeladen, und werde dieser Einladung Folge leisten, da es nicht über mäßig weit von hier ist!
Mit dieser Reise werde ich nun die dießjährigen Ausflüge beschließen, und die Reise nach Berlin für nächstes Frühjahr aufsparen. Aus der Aufführung des Idomeneo wird es in diesem Winter in Dresden leider nichts werden und so habe ich auch eine Reise nach Leipzig so wie die1 nach Berlin, die ich damit verbinden wollte, für jetzt aufgeben müssen! Ich bin Ihnen übrigens sehr verpflichtet für Ihre gefälligen Nachrichten über Ihre Berliner musi2 Zustände und andere Nachrichten und bitte um Entschuldigung, daß ich durch Unachtsamkeit Ihnen3 unnöthige Schreiberey verursacht hatte. Die Schuld lag daran, daß Ihr Notenpaket zu einer Zeit hier4 angekommen war, wo wir gerade auf der Reise nach Prag abwesend waren, und es darüber, bey unserer Rückkehr mir nicht zu Gesicht gekommen war!
Im Frühjahr wird in Hannover eine5 neue Oper von Wagner6 gegeben werden; diese werde ich dort hören, und mit dieser Reise dann auch die nach Berlin zu verbinden suchen. Hoffentlich wird die Familie Wichmann dann über7 ihren herben Verlust auch wieder in so weit getröstet seyn, daß man sie wird sehen können. Wir denken dann unsere Reise nach Berlin so früh im Jahre zu machen, daß nicht erst wieder alle Sänger auf Urlaub entlassen und alle Wintermusik aufgehört haben wird!
Mit nochmaligem herzlichen Dank für Ihre freundliche Benachrichtigung ganz

der Ihrige
Louis Spohr.

NS. Die lieben Ihrigen bitten mir herzlichst zu grüßen und Herrn Kapellmeister Taubert nebst herzlichen Gruß auch noch zu sagen, daß wir uns sehr darauf freueten, im Frühjahr seine Oper dann auch zu hören!

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Ries, Hubert
Erwähnte Personen: Spohr, Marianne
Taubert, Wilhelm
Erwähnte Kompositionen: Mozart, Wolfgang Amadeus : Idomeneo
Wagner, Richard : Rienzi
Erwähnte Orte: Berlin
Leipzig
Wiesbaden
Erwähnte Institutionen: Hoftheater <Dresden>
Hoftheater <Hannover>
Mittelrheinische Musikfeste <verschiedene Orte>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1858092310

http://bit.ly/2zqubfp

Spohr



[1] „so wie die“ über gestrichenem „und [???]“ eingefügt.

[2] Sic!

[3] „Ihnen“ über der Zeile eingefügt.

[4] „hier“ über gestrichenem „zu einer Zeit“ eingefügt.

[5] „eine“ über gestrichenem „die“ eingefügt.

[6] Hier gestrichen: „dort“.

[7] Hier ein Buchstabe gestrichen.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (22.05.2020).