Autograf: nicht ermittelt

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Benedict, Julius
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Die Jahreszeiten
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Norfolk and Norwich Triennial Festival
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1857041114

http://bit.ly/3ghLDU4

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Benedict an Spohr, 17.02.1857.
Existenz und Inhalt dieses Briefs folgen aus Benedicts Antwortbrief vom 16.04.1857: „Ich kann Ihnen nie genug für Ihre so interessanten und für mich belehrenden Brief danken.
Ich werde versuchen, Ihren Wünschen, die Symphonie betreffend so viel als möglich nachzukommen, und da die frühere Aufführung Ihres herrlichen Werk‘s vor sechs Jahren eine in jeder Hinsicht übereilte war, so hoffe ich, daß es mir gelingen wird, durch sorgfältige Proben, und ein wahrliches Streben das Orchester so recht in den Geist der Komposition eindringen zu lassen u auch bei dem Publikum eine bleibende bedeutende Wirkung hervor zu bringen. Die Intonation der Streichinstrumente im ersten und letzten Satz wird mir zwar zu schaffen machen, aber wir haben schöne Kräfte.“ Demnach dürfte dieser Brief zugleich die Antwort auf Benedicts Bitte in seinem Brief vom 21.01.1857 sein: „Es bedarf wohl kaum der Erwähnung, wie sehr es mich freuen würde, wenn Sie mir gütigst Andeutungen über den Plan und die Auffassung des Werk‘s und die Tempo‘s geben könnten“.
Einen Postweg von wenigstens drei Tagen vorausgesetzt, entstand dieser Brief bis spätestens 13.04.1857.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (25.05.2020).