Autograf: Spohr Museum Kassel (D-Ksp), Sign. Sp. ep. 1.5 <Siegel 18560120>
Druck: 250 Musiker-Autographen für kleine und große Sammler (= Schneider Katalog 167), Tutzing 1971, S. 49 (teilweise)
Inhaltsangabe: Musiker-Autographen (= Katalog Stargardt 481), Eutin o.J., S. 23

Herrn C.F.W. Siegel
Musikverleger
in
Leipzig.

Hierbey ein
Paquet Musi-
kalien in Pappe
gez: C.F.W.S.1


Cassel den 20sten
Januar 1856.

Hochgeehrter Herr,

Beykommend übersende ich Ihnen das 33ste Violinquartett Op 152, welche ich Ihnen zum Verlag zugesagt habe. Es hat mit der Herausgabe desselben eben so wenig Eile, wie mit der Bezahlung, und ich nehme daher gern den Wechsel auf Herrn W.C. Pfeiffer, den Sie mir übersendeten, als solche an, und werde ihn seiner Zeit einkassiren. Ich lege zum Behuf der Correktur, dem Quartett auch die Partitur bey, muß aber um gefällige Rücksendung derselben bitten, sobald die Correktur vollendet ist.
Hochachtungsvoll

ergebenst
Louis Spohr.

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Siegel
Siegel, Carl Friedrich Wilhelm
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Quartette, Vl 1 2 Va Vc, op. 152
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1856012026

http://bit.ly/2N86P16

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Siegel an Spohr, 28.11.1855. Siegel beantwortete diesen Brief am 23.01.1856.

[1] Über dem Adressfeld befinden sich von anderer Hand Empfangs- und Antwortvermerk des Verlags: „1856 / Dr. L. Spohr / Cassel, d. 20 Januar / empf. d. 22 " / beantw. 23 " “.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (25.10.2019).