Autograf: nicht ermittelt
Kopierbuch: Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig (D-LEsta), Sign. 21070 C.F. Peters, Leipzig, Nr. 5028, S. 576

Cassel
L. Spohr.
29 März. 54.

Empf. seines Br. v. 1/2. Hierbei eine saubere Copie des Quint. Op. 144 (Part.) & 1 Arr. des Nott. Für Vcllo. – Gerke's Arr. der 8ten Sinf. habe übernommen & denke Czerny durch ein Arr. 4/m. des Septetts zu entschädigen, welches endlich morgen hier zur Auff. Kommt. Wo mögl. möchte ich solches auch noch Ende d. J. herausgeben & erb. (Part. & St.) vielleicht im Juli, bis wohin es noch zur Benutzung Ihrer geehrten Frau Gemahlin bleiben kann. Ohne Weiteres &c.

Autor(en): Böhme, Carl Gotthelf Siegmund
Peters
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen: Czerny, Carl
Gerke, Otto
Spohr, Marianne
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Notturnos, op. 34
Spohr, Louis : Quintette, Vl 1 2 Va 1 2 Vc, op. 144
Spohr, Louis : Septette, Fl Klar Fg Hr Vl Vc Kl, op. 147
Spohr, Louis : Sinfonien, op. 137
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1854032950

http://bit.ly/2nTsCPV

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Spohr an Böhme, 01.02.1854. Spohr beantwortete diesen Brief am 26.04.1854.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Wolfram Boder (24.03.2017).