Autograf: nicht ermittelt
Kopierbuch: Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig (D-LEsta), Sign. 21070 C.F. Peters, Leipzig, Nr. 5028, S. 540

Cassel
L. Spohr.
8 Sept. 53.

Hoch verehrter Herr Hofkapellmeister.

Beifolgend erlaube ich mir, Ihnen den 2ten Act nebst 2ten Textbogen zum Faust zur geneigten Durchsicht zu überreichen. Mit dem Maler Georgij, den Sie mir in Ihrem Werthen vom 16ten Aug. empfahlen, habe ich mich bereits in Bekanntschaft gesetzt. Sobald das Textbuch vollendet sein wird, theile ich es ihm mit & wenn es irgend seine Zeit (er ist nämlich einer der gesuchtesten Zeichner) erlaubt u. seine Ansprüche nicht zu hochgestellt sind, so hoffe ich ihn zu engagiren. – Sollte es jedoch nicht thunlich sein, Sie sind damit einverstanden, daß wir das Bild ganz weglassen u. lieber einen einfach schönen Schrifttitel in würdiger Ausstattung zum Faust nehmen. Von dem gewünschten Titelzusatz habe ich bestens Notiz genommen.

Autor(en): Böhme, Carl Gotthelf Siegmund
Peters
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen: Georgy, Wilhelm
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Faust
Spohr, Louis : Notturnos, op. 34
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1853090550

http://bit.ly/2nMTMYQ

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Spohr an Böhme, 16.08.1853. Spohr beantwortete diesen Brief am 10.09.1853.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Wolfram Boder (23.03.2017).