Autograf: letzter Nachweis siehe Inhaltsangabe
Inhaltsangabe: Catalogue d'une intérressante collection de lettres d'autographes, comprenant des lettres ou pièces de Robespierre, Barras, Couthon [...], des correspondances originales de l'abbé d'Olivet à Voltaire (= Katalog Charavay), Paris 1908, S. 40

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Gye, Frederick
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Jessonda
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Covent Garden <London>
New Philharmonic Society <London>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1853012915

http://bit.ly/2LCyN2m

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Gye an Spohr, 24.01.1852. Gye beantwortete diesen Brief am 11.02.1853.
Inhaltsangabe laut Auktionskatalog: „Belle lettre dans laquelle il parle des concerts qu‘il doit donner à la Société philharmonique d‘Exeter-Hall, et de son opéra Jessonda. Cette œuvre ainsi que toutes les autres sont sa propriété, etc...“.
Dabei handelt es sich offensichtlich um die New Philharmonic Society in London (vgl. Louis Spohr, Louis Spohr's Selbstbiographie, Bd. 2, Kassel und Göttingen 1861, S. 357f.).

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (29.08.2018).