Autograf: Library of Congress Washington D.C. (US-Wc), Sign. Heinemann Collection No. 69
Druck: Liszt Letters in the Library of Congress, hrsg. v. Michael Short (= Franz Liszt Studies Series 10), Hillsdale/NY 2003, S. 82 (engl. Übers.)
Inhaltsangabe: [Ernst Rychnovsky], Beschreibendes Verzeichnis der Autographen-Sammlung Fritz Donebauer in Prag, 2. Aufl., Prag 1900, S. 156
Beleg 1: Autographen-Sammlung enthaltend Musiker-Briefe und Musik-Manuskripte aus dem Nachlasse des berühmten Komponisten Louis Spohr (1784-1859) nebst Beiträgen aller Art (Fürsten,Staatsmänner, Dichter, Gelehrte, Künstler, etc.) aus dem Besitz eines bekannten Berliner Sammlers. Versteigerung zu Berlin Montag, den 15. und Dienstag, den 16. Oktober 1894 (= Katalog Liepmannssohn), Berlin 1894, S. 55
Beleg 2: Sammlung Fritz Donebauer, Prag. Briefe, Musik-Manuscripte, Portraits zur Geschichte der Musik und des Theaters. Versteigerung vom 6. bis 8. April 1908 (= Auktionskatalog Stargardt), Berlin 1908, S. 97
Beleg 3: Georg Kinsky, Versteigerung von Musiker-Autographen aus dem Nachlaß des Herrn Kommerzienrates Wilhelm Heyer in Köln, Bd. 1 (= Auktionskatalog Henrici & Liepmannssohn), Berlin 1926, S. 53 und 100

Hochverehrter Meister,

Ein junger Violinist, Herr Schöler, hegt den sehnlichsten Wunsch, seine Studien unter Ihrer Leitung zu vollziehen. Da er mich um ein Empfehlungsschreiben ersucht, so erlaube ich mir Ihnen ihn durch diese Zeilen zu introduciren -
Herr Schöler ist seit mehr als einem Jahr bei der hiesigen Capelle als 1ter Violinist betheiligt und ich kann nur seinen Fleiss und Talent bestens loben.
Sehr erfreulich würde es für uns sein, wenn Sie gelegentlich mit einem Ihrer neuern Werke Weymar gedenkten. Die Capelle bildet sich vortrefflich nach und nach heran und sämtliche Miglieder sind von dem besten Sinn beseelt – Vernachlässigen Sie uns daher nicht so ganz und gar und gewähren Sie mir die Freude bald ein größeres Werk von Ihnen hier einzustudieren in dem Sie mir dasselbe selbst bestimmen mögen -
Mit ausgeziechneter Hochachtung verbleibend,

Hochgeehrter Meister,
Ihr aufrichtig ergebener
F Liszt

Weymar 17 April 1852

Erwähnte Personen: Schöler, Carl
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Hofkapelle <Weimar>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1852041743

http://bit.ly/2K5PSpQ

Spohr



Spohrs Antwortbrief ist derzeit verschollen.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (04.04.2019).