Autograf: nicht ermittelt
Druck: La Mara (= Pseud. für Marie Lipsius), Liszt und die Frauen, 2. Aufl., Leipzig 1919, S. 161 (teilweise)

Er hat ein solches Interesse an der Harfe, wie ich sonst bei keinem Klavierer gefunden.

Autor(en): Spohr, Rosalie
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen: Liszt, Franz
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Weimar
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1851021530

http://bit.ly/2qKO63k

Spohr



Der letzte überlieferte Brief dieser Korrespondenz ist Louis Spohr an Rosalie Spohr, 24.09.1850. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Louis Spohr an Rosalie Spohr, 22.05.1852, aus dem sich noch zwei derzeit verschollene Briefe von Rosalie Spohr an Louis Spohr erschließen lassen, ein Brief April oder bis Mitte Mai 1852 und einen weiteren bis zum 20.05.1852.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (02.06.2017).