Autograf: ehemals Privatbesitz Dr. Ernst Hauptmann in Kassel, vermutlich 1943 Kriegsverlust
Druck: Moritz Hauptmann, Briefe von Moritz Hauptmann, Kantor und Musikdirektor an der Thomasschule zu Leipzig an Ludwig Spohr und Andere, hrsg. v. Ferdinand Hiller, Leipzig 1876, S. 35 (teilweise)

Leipzig, den 9. Nov. 1850.

[…] An Joachim's Stelle als zweiter Concertmeister ist jetzt der Geiger Dreischock, ein Bruder des Clavierspielers, angestellt worden. Er spielte ein sehr schweres Concert von Molique im Gewandhaus sehr schön. Joachim in allen Stücken zu ersetzen würde freilich schwer sein, diesen halte ich jetzt für einen der allerbesten Geiger in jeder Beziehung und einen so durch und durch musikalischen Menschen wie es auch nicht gar viele giebt. [...]

Autor(en): Hauptmann, Moritz
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen: Dreyschock, Raimund
Joachim, Joseph
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Leipzig
Erwähnte Institutionen: Gewandhaus <Leipzig>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1850110933

http://bit.ly/2jiRdu0

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Hauptmann an Spohr, 28.10.1850. Der nächste überlieferte Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Hauptmann, 08.12.1850.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (23.01.2016).