Autograf: Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung mit Mendelssohnarchiv (D-B), Sign. Mus.ep. Spohr-Correspondenz 2,139

Verehrter Herr,

Nicht jeder Heros der Kunstwelt hatte Ihre Güte für mein im vorigen Jahr begonnenes Album; ich mußte viele verneinende Antworten, ja sogar viel Stillschweigen auf meine Bitten um Beiträge entgegennehmen um dann zuletzt von den Verlegern1 zu hören: die Sammlung sei zu unvollständig zur Herausgabe! Mit Schmerz u Dank sende ich also die mir anvertrauten Compositionen zurück, aber der Dank ist größer als der Schmerz – nur die Werke fehlen um ihn gehörig auszudrücken.
Mein Mann empfiehlt sich vereint mit mir Ihnen u Ihrer werthen Frau Gemahlin u ich bleibe hochachtungsvoll

Ihre ergebenste
Charlotte Moscheles

Leipzig 21 November
1849.

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Rondoletto, Kl, op. 149
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Breitkopf & Härtel <Leipzig>
Chappell <London>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1849112142

http://bit.ly/2qDDZfJ

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Moscheles an Spohr, 04.08.1848.

[1] Breitkopf & Härtel in Leipzig und Chappell in London (vgl. Moscheles an Spohr, 12.04.1842).

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (05.05.2017).