Autograf: Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung mit Mendelssohnarchiv (D-B), Sign. Mus.ep. Spohr-Correspondenz 2,252
Druck: Philippe A. Autexier, Lyra Latomorum. Das erste Freimaurerliederbuch. Masonica über Haydn Mozart Spohr Liszt, pdf-Version nach dem Typoskript im Deutschen Freimaurermuseum Bayreuth, S. 356 (teilweise)

N. 102
Sr Wohlgebohren
Herrn Dr L. Spohr.
Verdienstmitglied des
Niederl. Vereins: Zur
Beförderung der Tonkunst
in
Cassel.

Rotterdam 22 Mai 1849.

Hochverehrter Herr! –

Ihre werthe Zeilen von 30 April habe ich erhalten, und einige Tage nachher die Partitur der letzten Dinge. Ich bringe Ihnen im Namen unseres Vereins den aufrichtigsten Dank für Ihre Güte. Schon früher hätte ich dieses gethan, allein ich wollte Ihnen zugleich ein Wechsel für die Copialgebühren schicken, und vergebens suchte ich dafür Gelegenheit. Jetzt hat Hr Fessel, der GesangLehrer, den Sie kennen1, mir vorgeschlagen bei seine Reise nach Cassel in Juli Ihnen diese Copialgebühren mit unserm Dank überzubringen. Ist Ihnen indessen eine bessere Wege bekannt, so werde ich diese gerne eingehen.
Mit vorzüglicher Hochachtung

Ihr ergebenster Dr2
A.C.G. Vermeulen /...3
Allg. Sekrt.

Autor(en): Vermeulen, Adrianus Catharinus Gerardus
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen: Fessel, J.
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Die letzten Dinge
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Maatschappij tot Bevordering der Toonkunst <Rotterdam>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1849052244

http://bit.ly/2GYqxrG

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf den derzeit verschollenen Brief Spohr an Vermeulen, 30.04.1849.
Der nächste Brief dieser Korrespondenz ist Vermeulen an Spohr, 07.07.1849.

[1] Vgl. Spohr an Vermeulen, 27.10.1845.

[2] Abkürzung für „Diener“.

[3] Autexier kommentiert hier: „Die Unterschrift mit drei Punkten ist bei Freimaurern, besonders in Frankreich, um 19. Jahrhundert üblich“ (S. 345).

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Wolfram Boder (13.04.2018).