Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. Hass. 287[Derska:5

Geehrter Meister!

Ich höre, dß1 Sie mich wegen des Versäumniß, der Adlers-Horst-Probe in Strafe genommen! Es wäre hart, von Ihnen mich, der ich seit 14 Tagen [???] Husten, Schnupfen und Brustschmerz leide, strafen zu wollen –! Ich vergaß es Ihnen lieber, lieber Meister pflichtschuldigst melden zu lassen! Darum lassen Sie in dem alten Jahr Gnade für Recht ergehen; in dem Neuen – soll ein Fehler von meiner Seite nicht wieder geschehen.

In Verehrung
der Ihrige
J.J. Derska

Cassel d. 30/12 45.

Autor(en): Derska, Johann Joseph
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Gläser, Franz : Des Adlers Horst
Erwähnte Orte: Kassel
Erwähnte Institutionen: Hoftheater <Kassel>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1845123043

http://bit.ly/2WpEadJ

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Derska an Spohr, Juli(?) 1845.

[1] Sic!

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (30.03.2020).