Autograf: Music- och teaterbibliotheket Stockholm [Musik- und Theaterbibliothek] (S-Skma), Sign. Fryklund Collection

À Monsieur
Mr Louis Spohr
[???]
Cassel.

Geehrter Herr!

Vor einigen Jahren hat mein Bruder Conzerte in Manchester veranlaßt um die Ausführung der klassischen Musik zu befördern.
Die Herren des Committees wünschen im Januar 1846 ein Conzert zu geben worin hauptsächlich Musik Ihrer Composition vorgetragen werden soll. Sie mögchten gern wissen ob es möglich wäre, dieselbe unter Ihrer eigenen Direktion auszuführen, und (wenn Sie sich zu einer Reise nach England [ent]schließen könnten) was Sie als Entschädigung fordern würden um zwei Conzerte in Manchester1 zu dirigiren. M[a]n macht zur Bedingung daß Sie nirgends [hi]er, drei Wochen vor u. drei Wochen nach dem Conzerte, ein anderes Engagement in einem Umkreise von 100 Meilen annehmen sollen. Man begehrt auch zu wissen was Sie als weitere Belohnung fordern würden, wenn man zwei andere Conzerte in Liverpool geben könte binnen einige Tage.
Das erste Conzert würde aus Ihren schönen „Die letzten Dinge” u. das zweite aus Stücken aus Ihren Opern u.s.w. bestehen.
Die Herren des Committees bitten ergebenst um eine baldige u. ausführliche Antwort, worin die präzise Zeit Ihrer Ankunft bestimmt seyn soll, damit sie alles öffentlich anzeigen können, wen sie so glücklich sind, Ihre Wünsche befriedigen zu können.
Ich hoffe Sie werden gütigst die Freiheit verzeihen die ich genommen habe an Sie zu schreiben; mein Bruder hat mir diese angenehme Pflicht übergeben da ich der deutschen Sprache ziemlich mächtig bin u. es ist eine wahre Freude für mich, auf irgend eine Weise mitzuwirken, um die Ehre Ihres Besuches für mein Vaterland zu verschaffen.
Ich habe die Ehre mich
mit Hochachtung u. Bewunderung Ihres Talentes zu unterschreiben

Ihre ergebenste Dienerin
Sabilla Novello

9 Craven Hill Bayswater
London
den 13ten Nov. 18452

Erwähnte Personen: Novello, Alfred
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Die letzten Dinge
Erwähnte Orte: Liverpool
Manchester
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1845111356

http://bit.ly/2dbrkHf

Spohr



Spohr beantwortete diesen Brief am 20.11.1845.

[1] „in Manchester” über der Zeile eingefügt.

[2] Unterhalb des Datums ist die im Original schwer leserliche Adresse noch einmal durch eine andere Hand wiederholt, vermutlich von Spohr selbst als Vorlage für die Adresse seines Antwortbriefs: „Miss / 9 Craven Hill / Baywater”.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (22.09.2016).