Autograf: nicht ermittelt

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Reissiger, Carl Gottlieb
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Die Kreuzfahrer
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Hoftheater <Dresden>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1845060713

http://bit.ly/2ZgOqo1

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Reissiger an Spohr, 24.05.1845. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Reissiger an Spohr, 08.02.1853.
Existenz und Inhalt dieses Briefs folgt aus Richard Wagner an Spohr, 16.07.1845: „Weil Dieses und Jenes durch dazwischenfallende Gastspiele u. dergl. weiter hinausgeschoben wurde, glaubte Reissiger gewissenhaft zu handeln, als er Ihnen schrieb, er sehe nicht ab, wie die „Kreuzfahrer“ vor Anfang August herauskommen sollten. Ich erfuhr nun in einer Conferenz, daß Sie darauf geantwortet, wie Sie für diesen Fall bedauerten, bei der Aufführung in dieser Zeit nicht mehr in Dresden zugegen sein zu können.“
Da Spohr am 07.06.1845 an Wilhelm Taubert schreibt, die Aufführung der Kreuzfahrer in Dresden würde erst im Spätherbst stattfinden und er könne daher früher als geplant nach Berlin kommen, dürfte auch dieser Brief um diesen Tag herum entstanden sein.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (17.04.2019).