Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. Hass. 287

Hochgeehrter Herr Capellmeister!

Auf Ew. Wohlgeboren sehr geehrtes Schreiben, habe ich die Ehre zu erwiedern, daß sich unsere Intendance darauf freut, Ihre Oper hier zu hören; ich habe deßhalb Auftrag Sie um eine Abschrift der Partitur und des Buchs Ihrer neuen Oper gegen das Honorar um 20 Fr d´or zu ersuchen. Sehr angenehm würde es mir sein, wenn ich die Partitur bald erhielte, obgleich ich erst gegen Anfangs März an das Einstudiren dieser Oper kommen dürfte, indem in 14 Tagen Cortez (bei uns neu) zum 1sten Mal aufgeführt wird, und darauf noch die sehr edle und fürtreffliche Opera „Lucia“ von Signor Donizetti einstudirt werden soll. Jedenfalls wäre es mir von großem Nutzen wenn ich die Partitur Ihrer Oper vorher genau studiren könnte. Da die Partitur unter Ihren Augen geschrieben wird, dürfte eine sehr correcte zu erwarten sein. Ew. Wohlgeboren würde mich sehr verbinden, wenn Sie mir hinsichtlich des Einstudirens dieser Oper einige Winke geben wollten. An meinem Fleiße bei dieser Oper, werden Sie erkennen, wie sehr ich Sie verehrter Meister hochschätze.

Mit der vollkommensten Hochachtung
Ihr ergebenster
AugKiel.

Detmold d 30sten Januar 1845

Autor(en): Kiel, August
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Donizetti, Gaetano : Lucia di Lammermoor
Spohr, Louis : Die Kreuzfahrer
Spontini, Gaspare : Fernand Cortez
Erwähnte Orte: Detmold
Erwähnte Institutionen: Hoftheater <Detmold>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1845013038

http://bit.ly/294lB50

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Spohr an Kiel, 26.01.1845. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Kiel an Spohr, 23.12.1845. Da Kiel dort die erfolgreiche Aufführung berichtet, muss Spohr in der Zwischenzeit die Noten nach Detmold geschickt haben, was er sicherlich mit einem derzeit verschollenen Brief begleitete.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (29.06.2016).