Autograf: Spohr Museum Kassel (D-Ksp), Sign. Sp. ep. 1.5 <18441011>
Druck: Kotte Autographs 12 (o.J.), S. 37 (teilweise)
Inhaltsangabe: Autographen aus allen Gebieten. Auktion am 9. und 10. Juni 1970 in Marburg (= Katalog Stargardt 593), Marburg 1970, S. 181

Sr. Wohlgeb.
Herrn Musikdirector
Koßmaly
in
Detmold


Cassel den 11ten October
1844.

Hochgeehrtester Herr,

Obgleich Herr Appel mir Ihre Manuscripte noch nicht zur Ansicht geschickt hat, weil er, wie er mir so eben sagte, noch nicht hat dazu kommen können, sie selbst durchzugehen, (er ist nämlich Clavierspieler und glaubt ein Urtheil zu haben!) indem ihm einer seiner Leute abgegangen und dessen Arbeit ihm vorläufig zugefallen ist, so schreibe ich Ihnen doch schon wieder, um Sie darauf aufmerksam zu machen, daß die Stelle in Rotterdam, wenn sie noch unbesetzt seyn sollte, eine ganz annehmbare ist und es sich der Mühe lohnt, darum zu werben. Vor einigen Jahren, wie die Stelle ebenfals erledigt war, wandte man sich an mich, um jemand dafür zu empfehlen. Ich schickte ihnen einen jungen Künstler von hier, Herrn Gränzebach, mit dessen artistischen Leistungen man sehr zufrieden war, der aber, nachdem er einen bedeutenden Vorschuß erhalten hatte, eines Tages davon ging und nichts wieder von sich hören ließ. Obgleich ich mich nun nicht für seinen Charakter, sondern nur für seine künstlerischen Fähigkeiten verbürgt hatte, so mußte ich doch wegen dieser Empfehlung viel leiden und warscheinlich hat man sich deshalb nicht wieder an mich gewandt. Ich rathe Ihnen aber, sogleich an Herrn Vermeulen, beständiger Secretair des Vereins zur Beförderung der Tonkunst in Rotterdam zu schreiben, sich zu der erledigten Stelle zu melden und sich auf mich zu berufen. Ich werde dann, wenn es dessen bedarf, ein umfassenderes Zeugniß wie damals, ausstellen können. Über die dortigen Verhältnisse weiß ich übrigens zu wenig, und Sie werden diese von Herrn Vermeulen besser selbst erfragen können.
Mit dem herzlichen Wunsche, [daß] dieser Versuch ein glücklicheres [Re]sultat, wie die vorhergegangenen haben möge mit vorzüglicher Hochachtung ganz

der Ihrige
Louis Spohr

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Koßmaly, Carl
Erwähnte Personen: Appel, Wilhelm
Grenzebach, Ernst
Vermeulen, Adrianus Catharinus Gerardus
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Rotterdam
Erwähnte Institutionen: Maatschappij tot Bevordering der Toonkunst <Rotterdam>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1844101113

http://bit.ly/2IK8MzM

Spohr



Dieser Brief ist die Anwort auf Koßmaly an Spohr, 05.10.1844. Koßmaly beantwortete diesen Brief am 25.10.1844.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Wolfram Boder (25.06.2019).