Autograf: letzter Nachweis siehe Inhaltsangabe 2
Inhaltsangabe 1: Autographen-Sammlung des Komponisten Joseph Dessauer (geb. Prag 1798, gest. Wien 1876) und Dr. E. von K. Musik-Manuskripte von Beethoven, Berlioz, Bruckner [...], Briefe von Andersen, Balzac, Beethoven [] (= Katalog Gilhofer und Ranschburg 12), Luzern 1933, S. 30
Inhaltsangabe 2: Musiker-Autographen, darunter viele eigenhändige Musikmanuskripte (= Katalog Liepmannssohn 236), Berlin 1934, S. 28

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Pott, August
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: London
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1844031707

http://bit.ly/3et5EF2

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Pott an Spohr, 12.03.1844. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Pott, 29.09.1844.
Inhaltsangabe nach Auktionskatalog Gilhofer und Ranschburg: „Winke für des Adressaten Reise nach London und dortigen Aufenthalt.“
[Ergänzung 21.09.2021: Inhaltsangabe nach Auktionskatalog Liepmannssohn: „Über seinen letzten Aufenthalt in London, übersendet dem Adressaten einen Einführungsbrief an eine dortige Familie“]
Im Vorbrief bat Pott um Empfehlungsbriefe nach London, daher legte Spohr diesem Brief vermutlich Spohr an unbekannt [Ergänzung 21.09.2021: (Thomas Massa Alsager?)], 17.03.1844 bei.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (09.07.2020).