Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. hist. litt. 15[195

John Taylor Esq.
Red Lion Court, Fleet Street,
Printing Office
London.
franco.


Cassel den 5ten Dezember
1843.

Mein sehr geehrter Freund,

Um den einliegenden Brief1 so sicher und schnell wie möglich an meine Tochter befördert zu sehen, bin ich so frei, ihn Ihnen zuzusenden mit der ergebensten Bitte, ihn mit dem ersten Dampfboot was direct nach Newyork geht, abgehen zu lassen. Es liegt mir viel daran, daß sie ihn so bald als möglich erhalte. Ihre etwaigen Auslagen wollen Sie gefälligst notiren und mich wissen lassen, damit ich sie bey erster Gelegenheit erstatte.
Die Absendung dieses Briefes kam zu schnell als daß meine Frau, wie Sie es beabsichtigt an Ihre Frau Mutter2 hätte schreiben könn[en.] Es soll aber nun nächstens geschehen. A[uch] werde ich ein Briefchen an unser liebes böses Kind3 beylegen, damit diese gezwungen ist, mir endlich ihr Versprechen, mir einen deutschen Brief schreiben zu wollen, zu halten. Sollten Sie Ihr[en] verehrten Eltern4 schreiben, so bitten wir um d[ie] herzlichsten Grüße. Wir sind alle wohl; d[och] habe ich den Tod meines Vaters zu betrauern, der am 1sten Dezember sanft entschafen ist. Er war freilich in den letzten Jahren so altersschwach, daß seine Auflösung für ihn wohl als eine Wohlth[at] zu betrachten ist. Sein Verlust wird von uns deshalb doch nicht weniger tief empfunden.
Ihrer geehrten Frau unsere herzlichsten Grüße!
Mit wahrer Freundschaft ganz

der Ihrige
Louis Spohr

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Taylor, John Edward
Erwähnte Personen: Spohr, Marianne
Taylor, Deborah
Taylor, Edward
Taylor, Margaret
Zahn, Emilie
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1843120504

http://bit.ly/2TbWftI

Spohr



[1] Spohr an Emilie Zahn, 05.12.1843.

[2] Deborah Taylor.

[3] Spitzname für Taylors Schwester Margaret (vgl. Margaret Taylor an Spohr, 10.06.1853).

[4] Deborah und Edward Taylor.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (11.05.2020).