Autograf: Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig (D-LEsta), Sign. 21070 C.F. Peters, Leipzig, Nr. 850, Bl. 228

Cassel den 18ten
Febr. 1843.

Ew. Wohlgeb.

übersende beyliegend das mir mitgetheilte Exemplar der Arie aus Faust in as. Es darf jedoch nicht so in der neuen Ausgabe abgedruckt werden, sondern es muß die Clavierbegleitung nach dem von mir eingesendeten Exemplare abgeändert werden. Auch wünsche ich, daß die Erleichterungen für die Singstimme beygefügt1 und diese überhaupt nach meinem Exemplare berichtigt werde, da sich mehrere schlechte Abänderungen in dem Nachdruck vorfinden. Gern würde ich dies selbst gemacht haben, wenn ich eine Abschrift des eingesandten Exemplars hätte; Vielleicht hat nun Herr Hauptmann die Güte diese Mühe zu übernehmen. Auch scheint es mir passender bey dieser Ausgabe auf den Titel zu schreiben „Rezitat. und Arie für Tenor“ da es nicht mehr Baryton-Lage ist.
Mit vorzüglicher Hochachtung

Ew. Wohlgeb.
ergebenster
Louis Spohr2

Erwähnte Personen: Hauptmann, Moritz
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Faust
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1843021820

http://bit.ly/2nRKZ4u

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Probst an Spohr, 15.02.1843. Probsts Antwortbrief vom 12.05.1843 ist derzeit verschollen.

[1] Hier gestrichen: „werden“.

[2] Auf der Rückseite des Blattes befindet sich von anderer Hand der Eingangsvermerk des Verlags: „1843. / Cassel, d 18 Februar / Dr. Louis Spohr. / E 23 Febr / B 12 Mai “.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Wolfram Boder (22.03.2017).