Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. Hass. 287
Kopierbuch: Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig (D-LEsta), Sign. 21081 Breitkopf & Härtel, Leipzig, Nr. 126, S. 285
Druck: Peter Schmitz, „Ein rentables Geschäft? Zum Stellenwert von Oratorien in Verlagsprogrammen des 19. Jahrhunderts am Beispiel von Louis Spohr“, in: Die Oratorien Louis Spohrs. Kontext – Text – Musik, hrsg. v. Dominik Höink, Göttingen 2015, S. 131-150, hier S. 143 (teilweise)

Leipzig d. 27 Sept 1842

Ew. Wohlgeboren

haben wir das Vergnügen die Anzeige zu machen, daß der Druck des Klavierauszugs und der Singstimmen Ihres Oratoriums soeben vollendet wurde, und wir das Werk demnächst auszugeben gedenken. Hierzu würde es nun, so wie für die Verbreitung des Werkes überhaupt sehr vortheilhaft sein, wenn wir eine directe Empfehlung durch gedruckte Circulaire an einzelne sich dafür interessierende Personen bringen könnten, und wir erlauben uns daher anzufragen, ob Sie wohl noch die spezielle1 Liste Ihrer Subscribenten und sonstigen Abnehmer für Ihr früheres Werk „Des Heilands letzte Stunden“ und uns geneigtest Einsicht daran gestatten wollen. Wir würden Ihnen dafür zu großem Dank verpflichtet sein, und bitten in diesem Falle um gef. directe Einsendung zur Post.
Vom Klavierauszug wie von den Stimmen erlauben wir uns heute einige Exemplare durch Vermittlung der Appel'schen Buchhandlung dort an Sie abzusenden, und wünschten, daß Sie dieselben recht bald und gut empfangen mögen.
An der Partitur arbeiten fortwährend drei unserer besten Stecher, wir hoffen damit im Januar zu Stande zu kommen; sie wird 350 – 370 Platten stark werden, und in ihrer Ausstattung der neuen Ausgabe unserer Don Juan Partitur gleich stehen.
Mit Versicherung größter Hochachtung haben wir die Ehre Sie zu begrüßen

Ihre ergebensten
Breitkopf & Härtel

Autor(en): Breitkopf & Härtel
Härtel, Raymund
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Mozart, Wolfgang Amadeus : Don Giovanni
Spohr, Louis : Der Fall Babylons
Spohr, Louis : Des Heilands letzte Stunden
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1842092753

http://bit.ly/37w0dBF

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Breitkopf & Härtel an Spohr, 03.09.1842. Der nächste erschlossene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Breitkopf & Härtel, 01.10.1842.
Der Autor des Briefs ergibt sich aus dem Kürzel „R.H.“ im Kopierbuch.

[1] „spezielle“ über der Zeile eingefügt.

Kommentar und Verschlagwortung, sofern in den Anmerkungen nicht anders vermerkt: Wolfram Boder (17.02.2020).