Autograf: nicht ermittelt

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Zahn, Emilie
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Lieder, Sgst Kl, WoO 108
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1842071200

http://bit.ly/2X8GR2H

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf einen derzeit verschollenen Brief von Zahn an Spohr. Aus dem Tagebucheintrag vom 03.07.1842 von Marianne Spohr ergibt sich, dass Spohr Zahns Brief an diesem Tag erhielt. Spohrs eigenhändigem Verzeichnis sämtlicher Compositionen zufolge schrieb Spohr sein Lied „Tränen“ im „Juli in Carlsbad“ für „Emiliens Album“ (Nr. 208, Fotokopie im Spohr Museum vorhanden, Sign. AB 001). Sicherlich begleitete Spohr das Albumblatt mit einem Brief. Beides entstand frühestens nach Ankunft des Briefs von Zahn. Da Spohrs am 21.07. aus Karlsbad abreisten (vgl. Marianne Spohr, gleicher Tag), entstand dieser Brief spätestestens an diesem Tag.
Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Zahn, 15.03.1843.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (05.05.2020).