Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. hist. litt. 15[195,13

Professor Taylor
Printing Office
Red Lion Court
Fleet Street
London.


Cassel den 18ten Juni
1842.

Verehrter Freund,

Den jungen Herrn Tivendell habe ich als Schüler angenommen und ich hoffe Ehre mit ihm einzulegen, da er viel Talent zu besitzen scheint.
Endlich habe ich von einem aus der Umgebung des Prinzen1 erfahren, daß der Brief vom Herzog von Cambridge angekommen ist. Ob der Prinz ihn aber genehmigend oder abschläglich beantworten wird, vermag mir niemand zu sagen, da ihnen, wie es scheint, verboten ist, mir Mittheilung zu machen. Ich war gestern selbst beim Prinzen,um Abschied zu nehmen, da ich heute Abend nach Carlsbad abreise. Er war sehr artig, erwähnte der englischen Reise aber mit keiner Sylbe. Ich weiß daher aus seinem Benehmen eben so wenig zu schließen, ob er den Urlaub ertheilen wird oder nicht. Es ist mir sehr unangenehm, daß ich vor meiner Abreise nichts bestimmtes habe erfahren können. Da der Prinz die Antwort auf den Brief des Herzogs nicht lange wird verzögern können, so muß sich nun die Sache definitiv entscheiden. Sie werden es aber höchstwahrscheinlich früher erfahren wie ich; ich bitte daher nochmals um schleunigste Nachricht, so wie Sie etwas hören. Ihr Brief wird mir sogleich nach Carlsbad nachgeschickt.
Vorgestern sandte uns Fr. von Malsburg vom Lande, wo sie sich seit 8 Tagen aufhält, Ihren Brief zur Ansicht. Es hat uns sehr gerührt, daß Sie und die lieben Ihrigen einen solchen Werth auf unser Hinüberkommen legen! Wir werden es aber nicht weniger schmerzlich empfinden, wenn der Prinz unbeweglich bleibt! Allein da ich ihn kenne, so habe ich nur noch geringe Hoffnung und suche mich einstweilen an den Gedanken zu gewöhnen, daß aus der Reise nichts werden wird.
Mit den herzlichsten Grüßen von mir und meiner Frau an alle die lieben Ihrigen stets ganz

der Ihrige
Louis Spohr.

Erwähnte Personen: Adolph Frederick Cambridge, Herzog
Friedrich Wilhelm Hessen-Kassel, Kurfürst
Malsburg, Caroline von der
Tivendell, Henry
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Kassel
Erwähnte Institutionen: Norfolk and Norwich Triennial Festival
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1842061804

http://bit.ly/2D92l6M

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Taylor an Spohr, 02.06.1842, dessen Postweg sich mit Spohr an Taylor, 10.06.1842 überschnitt, den letzten Brief dieser Korrespondenz, den Taylor am 24.06.1842 beantwortete.

[1] Der spätere Kurfürst Friedrich Wilhelm.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (14.01.2019).