Autograf: Stanford University Music Library (US-STum), Sign. MLM 979E

Mr. William Watts
45 Cirencester place
Fitzroy Square
London.


Cassel den 22sten
April 1842.

Hochgeehrter Herr,

Mit ihrem geehrten Schreiben erhielt ich auch eins von Herrn Moscheles1, worin er mir das Mißverständniß zwischen ihm und der Direction der Ph. Concerte meldete, zugleich aber auch erklärte, daß er meine Sinfonie sehr gern dirigiren werde, wenn er dazu von dieser aufgefordert werde. Ich kann nach dieser Erklärung nun unmöglich ohne Weiteres einen Andern zur Direction auffordern, werde aber mit der heutigen Post auch an Herrn Moscheles schreiben2 und ihn bitten, daß er für den Fall, daß er nicht dirigiren werde, einen der Herren Directoren d. Ph.G. ersuchen möge, an seine Stelle zu treten.
Schlüßlich bitte ich nochmals den Titel der Sinfonie nebst den erklärenden Mottos in‘s Englische übersetzt Ihrer Affiches einverleiben zu wollen.
Mit größter Hochachtung. Ihr ergebenster
Dr Louis Spohr

Erwähnte Personen: Moscheles, Ignaz
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Irdisches und Göttliches im Menschenleben
Erwähnte Orte: London
Erwähnte Institutionen: Philharmonic Society <London>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1842042215

http://bit.ly/2qsgBlf

Spohr



[1] Vgl. Ignaz Moscheles an Spohr, 16.04.1842.

[2] Vgl. Spohr an Moscheles, 22.04.1842.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (03.05.2017).