Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. Hass. 287[Kossmaly:2

Detmold d. 10t Febr. 1842

Verehrtester Herr Kapellmeister!

Da der Ueberbringer dieser Zeilen, H. Buschmann (Bassist) auf seiner Engagements-Reise auch Cassel berührt, so werden Sie gütigst erlauben, daß ich diese Gelegenheit benutze, um Ew. Wohlgeboren nachträglich für Ihre so überaus wohlwollenden, als geist- und gemüthreichen Zeilen meinen herzlichsten u. aufrichtigsten Dank darzubringen. Ich vermag es nocht wörtlich auszudrücken welche Freude mir der Anblick der theuren, verehrten Schriftzüge verursachte. Sie wurde nur durch die Stelle überboten, wo Sie sich über meinen kritisch-aesthetischen Versuch1 in der N. Zeitschrift für Musik mit so viel Nachsicht u. Anerkennung äußern –
Mögen mir Ew. Wohlgeboren vergönnen, Ihnen im Ueberbringer einen jungen Mann zu empfehlen, der mit dem Besitz einer ausgezeichnet schönen u. kräftigen Baßstimme, musikalische Bildung u. Fleiß u. guten Willen in nicht gewöhnlichem Grade verbindet. Recht sehr u. aufrichtig bedaure ich, daß die hiesigen Theaterverhältnisse es nicht gestatten, ihm eine Stellung in seinem Fach zu verleihen. Sollte vielleicht in Cassel eine derartige (untergeordnete, zweite) Stelle vakant sein, so würde ich Ew. Wohlgeboren dringend ersuchen, in diesem Falle H. Buschmann Ihre gütige Verwendung u. Protection gewogentlichst angedeihen lassen zu wollen – ich bin im Voraus versichert, daß sich derselbe ihrer würdig erweisen wird.
Genehmigen Sie die Versicherung der unwandelbarsten, ausgezeichnetsten Verehrung mit denen zeichnet

Ew. Wohlgeboren
ergebenster
C. Kossmaly

Autor(en): Koßmaly, Carl
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen: Buschmann, E.
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1842021043

http://bit.ly/2IG9Nch

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Koßmaly an Spohr, 05.01.1842. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Koßmaly an Spohr, 20.09.1844.

[1] C[arl] Koßmaly, „Ein Monat in Cassel”, in: Neue Zeitschrift für Musik 15 (1841), S. 54ff. und 61ff.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Wolfram Boder (24.06.2019).