Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen: Hasemann, Nikolaus
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Kassel
Erwähnte Institutionen: Hofkapelle <Kassel>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1842013144

http://bit.ly/2deop38

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Prell, 20.05.1828. Die Existenz dieses Briefs ergibt sich aus Spohrs Antwortbrief vom 05.02.1842. Möglicherweise fragt Prell, was mit den Instrumenten des Kasseler Cellisten Nikolaus Hasemann passieren soll, der im Sterben liegt.
Da Spohrs Antwortbrief zufolge der Brief noch vor Hasemanns Tod am 02.02.1842 eintraf, muss der Brief – einen Postweg von mindestens zwei Tagen vorausgesetzt – bis spätestens 31.01.1842 entstanden sein.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (29.09.2016).