Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 2° Ms. mus. 1500[Sp. 75,44
[Beleg 1: A Collection of Choice Manuscripts, Incunables, Books of Hours, Maps Music Autographs, Woodcut Books. In commemoration of the 50th anniversary of Ludwig Rosenthal‘s Antiquarian Book store (= Katalog Rosenthal 130), München 1909, S. 42]
Beleg 2: Josef Viktor Widmann und kostbare Musik-Autographen und -Manuscripte, z.T. aus den Nachlässen von Felix Mottl und A.W. Gottschalg (= Katalog Liepmannssohn 41), Berlin 1913, S. 124

Sr. Wohlgeb.
Herrn Fr. Kistner
Musikverleger
in
Leipzig.

franco.
Nebst einem Paquet Musik.
in grauen Wachstuch
gez. H.F.K.1


Cassel den 24sten
November 1841.

Hochgeehrtester Herr,

In Auftrag des Herrn Hauptmann, der seit einigen Tagen leider unwohl ist, schicke ich Ihnen die uns gütigst geliehenen Stimmen nebst Partitur der Symphonie-Cantate von Mendelssohn mit unsern besten Dank zurück. Herr Hauptmann wird, sobald er hergestellt ist an Herrn Concertmeister David selbst schreiben. Das Werk hat hier hey einer sorgfältigen Aufführung die allgemeinste Theilnahme erregt. Unter den Zuhörern war auch Liszt und eben so entzückt wie die Übrigen.
Schließlich bitte ich um gefällige Abgabe der Beylage an die Herren Breitkopf & Härtel.
Mit vorzüglicher Hochachtung

ergebenst
Louis Spohr.

Erwähnte Personen: David, Ferdinand
Hauptmann, Moritz
Liszt, Franz
Erwähnte Kompositionen: Mendelssohn Bartholdy, Felix : Lobgesang, op. 52
Erwähnte Orte: Kassel
Erwähnte Institutionen: Breitkopf & Härtel <Leipzig>
Hofkapelle <Kassel>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1841112426

http://bit.ly/30nEk44

Spohr



Der letzte erschlossene Brief dieser Korrespondenz ist Kistner an Spohr, 15.06.1832. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an den Verlag Kistner, 21.06.1854.

[1] Über der Adresse befindet sich von anderer Hand der Empfangsvermerk des Verlags: „1841 / Cassel den 24 Nov. / Louis Spohr.“

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (18.09.2019).