Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Jessonda
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1840111850

http://bit.ly/2n5R673

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an den Inhaber des Verlags, Carl Gotthelf Siegmund Böhme, 29.03.1832. Dies scheint nach einer jahrelangen Unterbrechung der erste Brief dieser Korrespondenz zu sein. Existenz und Inhalt dieses Briefs ergeben sich aus Spohrs Antwortbrief vom 20.11.1840. Demnach gibt der Verlag eine Bestellung durch einen Musikverein für das Aufführungsmaterial von Spohrs Oper Jessonda weiter.
Einen Postweg von mindestens zwei Tagen vorausgesetzt, entstand dieser Brief bis spätestens 18.11.1840.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (20.03.2017).