Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen: Taylor, Edward
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Des Heilands letzte Stunden
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Musikfeste <Hull>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1840083026

http://bit.ly/2EAvo4j

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf einen derzeit ebenfalls verschollenen Brief von Niemeyer an Spohr.
Existenz, Datum und Inhalt dieses Briefs ergeben sich aus Spohr an Edward Taylor, gleicher Tag: „So eben erhalte ich von dem Musikverleger Niemeyer in Hamburg einen Brief, worin für das Musikfest in Liverpool Partitur und Gesangstimmen meines Oratoriums ,des Heilands letzte Stunden‘ bestellt werden und um die größeste Eile gebeten wird.
Ich begreife nun zwar nicht, wie man glauben kann, dieses schwere Werk lasse sich noch in so kurzer Zeit einstudiren, habe indessen dem Herrn Niemeyer geschrieben, daß die gestochenen Chorstimmen bey Ihnen zu bekommen sind, wie ich dieß auf einem, dem englischen Clavierauszuge beygebundenen Zettel ersehe. Auch möge er dem Comitée in Liverpool melden, daß die Partitur mit den, für den englischen Text gemachten Abänderungen ebenfals bey Ihnen zu bekommen sey und daß Sie das Honorar für eine Abschrift bestimmen würden.“
Wie aus Taylor an Spohr, 15.09.1840 hervorgeht, handelt es sich nicht um ein Musikfest in Liverpool, sondern in Hull.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (18.12.2018).