Autograf: Beethoven-Haus Bonn (D-BNba), Sign. NE 241,53

Cassel den 28sten Febr.
1839.

Ew. Wohlgeb.

erhalten beykommend das Correktur-Exemplar der Duetten zurück. Sie sind bereits bey Ihnen sehr sorgfältig nachgesehen, denn ich habe außer den bereits angezeichneten Stichfehlern nur noch einen einzigen im Text gefunden, den Sie noch wollen gefälligst verbessern lassen.
Die 13 Rth. 13 Silbergroschen von Herrn Hornthal habe ich Ihnen gutgeschrieben.
Da ich kein leserliches Exemplar der Duetten besitze und das Manuscript Ihnen wieder beylege, so würden Sie mich sehr verbinden, wenn Sie die Güte hätten, mir gleich noch den Abdruck eines zukommen zu lassen, da ich auf Ostern Besuch erwarte, der sich dafür interessiren wird.
Mit vorzüglicher Hochachtung

Ihr
ergebenster
Louis Spohr1

Erwähnte Personen: Hornthal, Adolph
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Lieder, Sopr 1 2 Kl, op. 108
Spohr, Louis : Lieder, Sopr Ten Kl, op. 107
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Simrock <Bonn>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1839022821

http://bit.ly/1meDbrM

Spohr



[1] Auf dem Brief findet sich darunter noch der folgende Vermerk des Empfängers: „N=o 189. / Cassel d. 28. Febr:/5 März 1839. / Spohr / Beantw. d. 25/3. / 11 3/4 Sgr:“.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Wolfram Boder (11.12.2015).