Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Kittl, Johann Friedrich : Jagdsinfonie
Spohr, Louis : Quintette, Vl 1 2 Va 1 2 Vc, op. 106
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Hofkapelle <Kassel>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1838091201

http://bit.ly/2KGbwRE

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Kleinwächter an Spohr, 17.03.1838.
Existenz und Datum dieses Briefs folgen aus Kleinwächters Antwortbrief vom 18.09.1838. Der Inhalt ergibt sich ebenfalls aus dem Antwortbrief sowie aus Johann Friedrich Kittl an Spohr, 13.10.1838. Demnach bittet Spohr um die Übersendung der Jagdsinfonie von Kittl, die er in Kassel aufführen möchte. Ferner erkundigt er sich nach einer Oper von Joseph Dessauer. Außerdem teilt er mit, er habe bereits drei Sätze eines neuen Quintetts beendet (vgl. dazu auch Spohr an Wilhelm Speyer, 10.09.1838).

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (16.04.2019).